Fußreflexzonen Therapie

"Hominis imago in pedibus" Lateinisch: das Abbild des Menschen in den Füßen Alle Organe unseres Körpers können über bestimmte Zonen der Füße reflektorisch beeinflusst werden. Druckempfindlichkeit, Auffälligkeiten wie Rötung, Blässe, Schwellung, Geruch, Schuppung und vieles andere, geben uns Aufschluss über den Gesundheitszustand eines Menschen. Durch die Massage dieser Reflexzonen wird regulierend auf die inneren Organe und Körperfunktionen eingewirkt. Die Behandlung wirkt entspannend, aktiviert ganz gezielt die Selbstheilungskräfte und die gesamten Energieabläufe im Körper werden in ein gesundes, harmonisches Gleichgewicht gebracht. Mit dem Daumen werden alle Reflexzonen am Fuß massiert. Jede Zone korrespondiert mit dem entsprechenden Organ oder System im Körper z.B. mit dem Hormon-, Kreislauf- oder Nervensystem, oder mit Magen, Darm, Blase oder Niere. Ist ein Punkt besonders schmerzhaft, heißt es nicht automatisch, daß dieses Organ krank ist; es kann sich genauso um eine Schwächung im Energiesystem des entsprechenden Organs handeln, wobei das Organ noch gar nicht direkt betroffen ist.

  • Dauer: 30 Minuten
  • Dauer: 50 Minuten

Aktuelles

GIUS Almhütte

Individuelles Designhotel trifft auf urige...

[mehr]

Stadt und See - See und Stadt...

OTTMANNGUT in Meran und GIUS vereint in einem...

[mehr]

GIUS la nonnaglück

Ein Boutiquecafe, das zu Herzen geht.

[mehr]